Die Tore zum Verständnis der Astrologie (I)

Wie im Grundlagenartikel zur Astrologie aufgezeigt, geht der Weg zum Verständnis der Astrologie durch 12 Tore, deren erste wir uns nun genauer ansehen wollen:

Tor Eins: Die Schöpfung – Ursprung und Tierkreis

Über den Ursprung, wie alles begann, müssen die Naturwissenschaften schweigen. Allerhand Vermutungen und Wahrscheinlichkeiten gibt es reichlich, aber keine voll überzeugenden, nachprüfbaren, meßbaren Beweise, wie das Weltall entstand, woher es kam und wohin es geht. All die Theorien vom Urknall, von der ständigen Expansion führen uns kaum weiter.

Da ist die Antwort der Esoterik auf die Frage nach der Entstehung unseres Planetensystems und des Weltalls schon etwas aufschlussreicher. Als Quelle dient die Bibel, die voll esoterischer Erkenntnisse ist, und nicht, wie leider oft vermutet wird, naturwissenschafterlicher oder exoterischer Lehren. Diesen Anspruch stellt die Bibel nicht.

„Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde“, Mehr

Advertisements

Über die Astrologie als Teil der Esoterik

Mit diesem Artikel unternehme ich den Versuch, den Interessierten einen kurzen Blick auf den wahren Ursprung und Gehalt der Astrologie, die Grundlage und Ausgangspunkt der Esoterik war und den Schlüssel nach innen, zur Selbsterkenntnis wie zur Menschenkenntnis, darstellte, geben. Ziel ist es die eigene Mitte zu finden und sein Innerstes im Spiegel des Himmels zu erkennen, um das eigene Leben und das anderer in Einklang mit dem Schicksal zu bringen.

Astrologie gehört zur Esoterik, ist sicher sogar die Basis der Esoterik. Im praktischen Gebrauch hat sich die Astrologie aber von der Esoterik gelöst, ist exoterisch geworden und hat das Gebiet der Geheimwissenschaften verlassen.

Heutzutage hat die Astrologie einen zweifelhaften Bekanntheitsgrad erreicht. Es gibt vermutlich wenige Mehr

Bitte E-Mail-Adresse bekanntgeben um Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen via E-Mail zu erhalten

Schließe dich 51 Followern an

%d Bloggern gefällt das: