Literaturrundschau – Die Wissenschaft ist dem Wissen um das immaterielle Bewusstsein auf der Spur

Hiermit will ich neue Artikel in diversen Medien und ältere Artikel aus diesem Blog zusammenstellen, wo es um die Beweise und die Existenz einer Seele, immaterielles Bewusstsein geht. Hierbei ist die Forschung, die Naturwissenschaft m.E. nahe daran, den endgültigen Beweis anzutreten.

Für mich selbst ist die Beweisführung längst erledigt, da diese nicht auf die Physik an gewiesen ist. Hierzu erschienen bereits folgende Artikel: Mehr

Sprituelle Wege – Teil 2

Forsetzung des Artikels Spirituelle Wege – Teil 1. Nachdem wir dort die drei Bereiche des Schamanismus, der Westlichen Wege und der Kabbala als drei Wege identifiziert und betrachtet haben, möchte ich hier die bei uns weniger bekannten, weil ferneren Weg aufzeigen.

(Quelle und Grundlage des Textes: Martin, Bruno: Handbuch der spirituellen Wege, Eine Entdeckungsreise, 1995)

IV. Sufismus

Historisch gesehen wird der Sufismus als die mystische Strömung des Islam charakterisiert. Islam bedeutet Hingabe, Unterwerfung unter den Willen Gottes, Allahs, des Einen. Alle großen Meister führen ihre Eingebund und Wandlungsfähigkeit auf den unsichtbaren Meister „Khidr“, den grünen Propheten zurück, der als Lehrer der geheimen Strömung des Islam im Koran erwähnt wird. Die Sufi-Mystiker sagen, dass die Sufi-Lehre von Mohammed über seinen Vetter Ali, den vierten Kalifen, überliefert wurde.

Die ersten organisierten Tariqas (Sufi-Orden bzw. Derwisch-Bruderschaften) bildeten sich im 12. und 13. Jahrhundert.

Die Lehre des Sufismus kann man wie folgt zusammenfassen: (Quelle: Wikipedia)

Es gibt Sufi-Orden, die als sunnitisch oder schiitisch (über den Unterschied siehe weiter unten) klassifiziert werden können, aber auch solche, die beiden, und andere, die keiner der beiden islamischen Richtungen zuzuordnen sind. Diese stellen einen separaten Bereich des muslimischen Glaubens dar und lehren meist einen „universellen Sufismus“. Die meisten Sufis bewegen sich aber innerhalb des orthodoxen Islams von Sunna und Schia und sind somit entweder Sunniten oder Schiiten, wobei die meisten Tariqas mit dem sunnitischen Islam in Verbindung gebracht werden (z.B. Naqshbandi, Qadiri) und nur wenige mit dem schiitischen. Mehr

Rückführungstherapie – Beweise für die Reinkarnation – Literatur und Fallbeispiel „Grace“

„Die Lehre der Wiedergeburt ist der Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit“

(Friedrich Nietzsche)

Sonntäglich ist mir heute ein wenig mehr danach, Themen rund um Geist und Seele zu thematisieren, als rund um Körper und Gesellschaft. Dies darum, weil ich vor kurzem an meine Begegnungen mit Trutz Hardo denken musste, einmal im Rahmen einer Gruppenrückführung und einmal bei einer Einzelrückführung. Leider bin ich bei beiden nicht voll in den Alpha-Zustand eingetaucht, der notwendig wäre, trotzdem waren beide Begegnungen bedeutsame Erfahrungen für mich und konnte ich Tom kurz als äusserst sympathischen Menschen kennenlernen. Viele Grüsse an Dich, solltest du diesen Text je lesen.

Leider ist halt auch das Eintauchen in die richtige Gehirnfrequenz für Hypnose und Rückführungen Übungssache. Genauso wie es nichts nutzt, sich den besten Leichtathleten als Trainer zu nehmen und zu glauben, dann schafft man tolle Leistungen im Laufen, Springen und Werfen, obwohl man sonst keinen Sport betreibt, nur Auto fährt und sich kaum bewegt – kann man auch nicht erwarten, in spirituelle Trancezustände zu fallen, wenn man sonst immer nur verstandesmässig aktiv ist, kaum meditiert oder sonst nie zur geistigen Ruhe kommt.

Was ist Reinkarnationstherapie? Mehr

Bitte E-Mail-Adresse bekanntgeben um Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen via E-Mail zu erhalten

Schließe dich 50 Followern an

%d Bloggern gefällt das: