Das Wort zum Sonntag (VI) : Das ewige Leben in der Wissenschaft

Gemäß dem Autor, A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada, betrachtet die Wissenschaft nur ein kleines Fenster der Wirklichkeit und beginnt mit ihrer Untersuchung in der Mitte. Für eine ganzheitliche Schau kommt man um die Kategorie Gottes nicht herum.

„Die gesamte Welt der Naturwissenschaft und Technik baut auf der falschen Vorstellung auf, Leben sei aus Materie entstanden. Wir können es nicht zulassen, dass diese unsinnige Theorie nicht in Frage gestellt wird. Leben entsteht nicht aus Materie; vielmehr wird Materie aus Leben erzeugt. Dies ist keine Theorie, es ist eine Tatsache. Da die Wissenschaftler von falschen Annahmen ausgehen, sind all ihre Berechnungen und Schlussfolgerungen falsch, und die Menschheit muss darunter leiden. Die Menschen werden erst dann glücklich sein, wenn alle diese falschen Theorien der heutigen Wissenschaft aufgedeckt und korrigiert sind. Wir müssen die Wissenschaftler herausfordern und sie widerlegen – sonst werden sie die ganze Gesellschaft in die Irre führen. ….“

Weiterlesen dieses spannenden Artikels aus der Zeitschrift „Tattva Viveka“ können Sie hier.

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: Immer wieder Radioaktivität – Abschaffen von Atomkraft, weil der Mensch sie nie im Griff haben wird! | Gesellschaftswandel
  2. Meike
    Feb 23, 2013 @ 18:22:52

    Sehr interessant, danke fürs Teilen!

    Antwort

  3. Eso-Policier
    Feb 26, 2013 @ 14:04:49

    Nicht nur der Materialismus in der Wissenschaft ist abzulehnen. Sondern es ist auch abzulehnen, dass es nur auf der Erde (und ein paar anderen Planeten) Leben gibt. In Wirklichkeit gibt es unendlich viele Lebewesen im Universum.
    Im Übrigen ist es unsinnig, einen Menschen zu fragen: „Glaubst Du an Gott?“ Denn dadurch unterteilt man die Menschen in 2 Gruppen. In Wahrheit gibt es 3 Gruppen. Daher sollte man fragen: „Glaubst Du an Gott? Oder bist Du religiös (ohne an Gott zu glauben)? Oder bist Du nicht-religiös?“ In der Natur gibt es ewig unbekannte Dinge. Also ist die Natur etwas Religiöses. Aber es gibt keinen Gott.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bitte E-Mail-Adresse bekanntgeben um Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen via E-Mail zu erhalten

Schließe dich 50 Followern an

%d Bloggern gefällt das: